BAUZ Sicherheit

Unfallanalysen und Kurzinfos

Angemischt

Reinigung im eingeschalteten Tellermischer

Das Saubermachen im Tellermischer lief prima. Dann sollten die Kacheln gewechselt werden. Zwei Kollegen befanden sich im Mischer. Ein weiterer stand draußen daneben, als dieser plötzlich anlief.

Booom!

Bohrmaschine entzündet Dämpfe im Tank

Was braucht man für eine Explosion bei Reinigungsarbeiten? Ganz einfach: Man nehme einen ausrangierten Lkw-Tank zum Umbauen, eine Bohrmaschine und Bremsenreiniger. Das Gasgemisch einfach mit der Bohrmaschine anzünden.

Ätzend gelöst

Betonlöser kippt in Schuh

Fahrmischer transportieren frischen Beton. In Einfülltrichter und Trommel setzen sich Betonreste schnell fest und härten aus. Deshalb kommen Betonlöser zum Einsatz. Und die sind echt ätzend, wie dieser Unfall zeigt.

Leitersprung

Reinigung eines Aufgabetrichters

Die Anlage stand still. Eine gute Gelegenheit, den Aufgabetrichter zu reinigen. Der Maschinenbediener holte die Anlegeleiter, um hochzusteigen. Plötzlich hörten die Kollegen einen Schrei. Was war passiert?

Waschabsturz

Reinigung eines Lkw mit Sattelauflieger

„Ich sehe Harry noch auf dem Kipperpodest stehen. Er hatte Schlauch und Bürste in der Hand, um das Führerhaus zu reinigen. Wenig später lag er dann am Boden und sagte keinen Piep mehr. Wir haben sofort die Rettungskette klargemacht.“

Rinnen-Rutscher

Reinigungsarbeiten an Dachrinne

„Ari stand mit Handfeger, Maurerkelle und Eimer neben der Leiter. Wir haben kurz geschnackt. Dann bin ich zurück in die Werkstatt. Wenig später kam ein Kollege aufgeregt reingelaufen. Ari brauche Hilfe. Er sei aus 3 m Höhe abgestürzt.“

Schlitzstrahl

Hochdruckreiniger schaltet verzögert ab

„Wir benutzen Hochdruckreiniger regelmäßig in der Werkstatt. Manchmal werden Teile erneuert. Wie die Reinigungspistolen. Wilfried hat die als Erster ausprobiert. Und dann plötzlich ganz schlimm im Gesicht geblutet.“

Schollengrab

Tod bei Siloreinigung

Beide Mitarbeiter waren für die Reinigung des Silos eingewiesen. Die Asphaltanbackungen, die raus mussten, waren tonnenschwer. Drei Tage wurde hart abgestemmt. Dann war es plötzlich still im Silo. Und der Betriebsleiter sah nach.

Aufgeschnitten

Hand gerät in Sägeblatt der Bandsäge

„Wir stellen Betonelemente in Sonderanfertigung her. Dafür werden Holzschalteile einzeln gesägt. Mein Kollege benutzte für die kleinen Stützelemente eine alte Bandsäge. Doch dann kippte das Werkstück nach unten weg.“

Voll verklebt

Styrodurplatten an Kreissägen

Achtung, dieser Unfall könnte passieren: Kreissägen sind gefährlich, wenn ungeeignete Werkstoffe geschnitten werden. Zum Beispiel Styrodurplatten. Die verkleben bei Hitze. Das kann zum Herumschleudern des Werkstücks führen.

Fataler Eingriff

Gedankenverloren an Kreissäge

Jetzt noch schnell das letzte Stück schneiden. Der Mitarbeiter machte sich routiniert und erfahren an die Kreissäge. Und dann kam er mit der Hand ins Sägeblatt. Dabei verlor er zwei Fingerkuppen seiner rechten Hand. Was war passiert?

Das Bild zeigt eine nachgestellte Unfallsituation, bei der ein ungeprüfter Kragarm eines Säulenschwenkkrans abstürzte und den Arm eines Mitarbeiters traf. Ein roter Pfeil und ein rotes Zackenelement verdeutlichen dies im Bild.

Ungeprüfte Gefahr

Kragarm von Säulenschwenkkran stürzt ab

Heben, transportieren, absetzen. Säulenschwenkkrane sind Allrounder beim Arbeiten mit Natursteinen. Doch auch der beste, stärkste Kran nutzt sich ab. Und muss deshalb regelmäßig geprüft werden. Sonst wird es mordsgefährlich.

Artikel 1-12 von 92