Inhalt

BAUZ aktuell

Dafür nicht geeignet

Ob Werkzeug, Anschlagmittel, Erdbaumaschine oder Arbeitsbühne: Jede Tätigkeit braucht ein geeignetes Arbeitsmittel. Wenn irgendwas fehlt oder kaputt ist, wird schon mal spontan improvisiert. Zangen als Hammer. Rohre als Hebel. Paletten, Stühle und Gabelzinken als Podest. Das Unfallrisiko schießt in die Höhe. Denn selbstgebastelte Alternativen sind unsicher und gefährlich. BAUZ zeigt, wie wichtig es ist, Arbeiten vorab zu planen. Sie sicher zu organisieren. Geeignete Arbeitsmittel einzusetzen. Und diese regelmäßig zu prüfen. Für jede Tätigkeit, jeden Zweck, zu jeder Zeit.
Die aktuellen Themen der neuen BAUZ.


Dr. Guido Mausbach, technischer Leiter WESTKALK. Foto: Mirko Bartels

BAUZ Interview

Mit AHA durch Corona

Dr. Guido Mausbach, technischer Leiter bei WESTKALK, im Interview über die Corona-Maßnahmen im Betrieb. Hier geht's weiter.


Eine Illustration eines Menschen mit rotem BAUZ-Shirt. Er reckt die Arme in die Höhe, um Stärke zu demonstrieren. Über ihm befinden sich Zahnräder mit verschiedenen Abbildungen, die das Immunsystem stärken, wie gesunde Ernährung, Sonne und Bewegung.

BAUZ fragt nach

Wie funktioniert unser Immunsystem?

Das Immunsystem ist wie ein Türsteher. Es entscheidet, wer draußen bleibt und wer reindarf. Es ist ziemlich komplex aufgebaut und es hält uns gesund. Hier geht's weiter.

Kontextspalte

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.
Illustration eines Mitarbeiters. In einer Sprechblase sind verschiedene Gehörschutze zu sehen.
Das Banner zur Rubrik „Wussten Sie, dass ...“ zeigt einen menschenähnlichen Roboter mit Schläuchen und Kabeln. Anstelle eines Gesichts hat der Roboter ein Visier. Foto: YouTube/Roscosmos
Für die grauen Zellen: Gehirnjogging (Foto: iStockphoto)