Inhalt

Anbaugeräte-Check

Sicher verriegelt

Rückansicht einer rostig-gelben Baggerschaufel. An der Rückseite ist ein Lasthaken zu sehen, oben die Aufnahmevorrichtung zum Schnellwechseln.
Baggerschaufel mit Lasthaken und Aufnahme für die Schnellwechseleinrichtung.

Ob Greifer, Löffel oder Hydraulikhämmer – Schnellwechselsysteme sind vom Fahrerplatz aus bedienbar. Sie können auf Knopfdruck am Trägergerät verriegelt werden. Der Fahrer sieht oder hört von der Kabine aus, dass die Verriegelung ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Das spart Zeit. Führt aber auch immer wieder zu schweren Unfällen. So geht es sicher:

  • Anbaugeräte nur in Bereichen ablegen und aufnehmen, in denen keine Personen gefährdet werden. Beim Aufnehmen Anbaugeräte bodennah in hängendem Zustand kuppeln, nicht auf dem Boden stehend.
  • Schnellwechsler einkippen (Löffelkippzylinder ausfahren), bis das Anbaugerät durch sein Eigengewicht an der Riegelwelle voll anliegt. Erst dann verriegeln.
  • Richtige Position der Riegelbolzen überprüfen.
  • Ist dies nicht vom Führerstand aus möglich, muss der Maschinenführer aussteigen und die Verriegelung per Sichtkontrolle prüfen. Die Riegelbolzen müssen unter die Riegelwelle geschoben werden. Vorsicht bei rein akustischer Bestätigung! Hier kann es zu Fehlern kommen.
  • Ob das Anbaugerät richtig verriegelt ist, kann der Maschinenführer ebenfalls mit der sogenannten „leeren“ Lastbewegung checken. Dabei werden die Löffelzähne in nach hinten gekippter Stellung gegen den Boden gedrückt. Danach wird der Löffelzylinder eingefahren.
  • Wenn der Maschinenführer nicht sicher ist, dass das Anbaugerät richtig sitzt, muss er von der Maschine absteigen und die Verriegelung kontrollieren. Nie ohne korrekte Verriegelung heben und schwenken.
Nahansicht der Verriegelung eines Tieflöffels. Grüne Kreise zeigen, dass die Bolzen korrekt unter der Riegelwelle ausgefahren sind.
Korrekt verriegelter Tieflöffel: Die Riegelbolzen sind unter der Riegelwelle ausgefahren.

Kontextspalte

BAUZ 38 Seite 7

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.