Inhalt

Infokärtchen

Dafür geeignet

Arbeitsmittel wie Werkzeuge, Anschlagmittel, Erdbaumaschinen oder Arbeitsbühnen müssen geeignet sein und richtig eingesetzt werden. Sonst wird es schnell gefährlich.

Wenn Infos fehlen, die Arbeit falsch geplant wird, Arbeitsmittel nicht regelmäßig geprüft werden oder geeignete Arbeitsmittel fehlen, wird oft improvisiert. Defekte Schutzausrüstung, mangelhaftes Werkzeug, ablegereife Anschlagmittel und der nicht bestimmungsgemäße Einsatz von Radladern und Gabelstaplern können zu schweren Unfällen und Verletzungen führen. Das BAUZ-Infokärtchen gibt Tipps zum sicheren Umgang mit Arbeitsmitteln.

Nachbestellbar bei BG RCI, Sparte Rohstoffe - Baustoffe, Thomas Wischnewski, Tel.: 06221 5108-22116

Illustration eines bärtigen Mannes mit Schutzhelm. Um ihn herum sind Sprechblasen mit verschiedenen Arbeitsmitteln zu sehen.
Wissen, wo und wie Arbeitsmittel (z. B. Arbeitsbühnen, Anschlagmittel) richtig eingesetzt werden.
Illustration von 4 Mitarbeitern, die um einen Tisch herum sitzen bzw. stehen. Ein Mitarbeiter beugt sich über ein Schriftstück, das auf dem Tisch liegt.
Welche Infos gibt es (Betriebsanweisung, Angaben der Hersteller, Verfahrensbeschreibung etc.)?
Illustration von 2 Mitarbeitern, die vor einem Förderband stehen. Ein Mitarbeiter zeigt auf die Anlage. In einer Sprechblase ist eine Hebebühne zu sehen.
Wenn das geeignete Arbeitsmittel fehlt, keinesfalls improvisieren. Vorgesetzte fragen.
Illustration von 3 Mitarbeitern, die vor einigen Halden miteinander sprechen.
Wissen anwenden. Risiken einschätzen. Gemeinsam sicher handeln. Miteinander reden.
Illustration eines Mitarbeiters. In einer Sprechblase sind verschiedene Gehörschutze zu sehen.
Welche Persönliche Schutzausrüstung ist für die Tätigkeit notwendig und geeignet?
Illustration einer Hebebühne vor einer Anlage. Die Bühne ist ausgefahren. Ein Mitarbeiter arbeitet oben an einer Laterne.
Arbeiten in der Höhe nur von sicherem Standplatz aus, z. B. Hubarbeitsbühne.
Illustration eines Gabelstaplers mit Arbeitskorb vor einer Halle. Der Arbeitskorb ist ausgefahren. Oben arbeitet ein Mitarbeiter an einem Rohr. Der Fahrer sitzt im Stapler.
Vom Gabelstapler aus nur in zugelassenen Arbeitskörben arbeiten.
Illustration der Rückansicht eines Radladers. Im Fahrerhaus sind 2 Mitarbeiter von hinten zu sehen.
Mitfahren in Erdbaumaschinen und Staplern nur auf zugelassenen Sitzplätzen.
Illustration einer verfahrbaren Podestleiter vor großen runden Betonteilen. Auf dem Podest ist ein Mitarbeiter zu sehen.
Leitern sind oft nicht geeignet. Nur dann verwenden, wenn alle Regeln eingehalten werden.
Illustration eines Mitarbeiters. An Haken an einer Wand hängen verschiedene Anschlagmittel.
Nur geeignete Anschlagmittel verwenden. Vor jedem Einsatz prüfen. Beschädigte Teile aussortieren.
Illustration von 2 Mitarbeitern. Der rechte Mitarbeiter kniet und hat eine Zange und einen Nagel in der Hand. Der linke sieht aufgebracht aus. In einer Hand hält er einen Hammer, die andere hält er ausgestreckt.
Werkzeuge nur für den vom Hersteller definierten und festgelegten Zweck verwenden.
Illustration eines Mitarbeiters vor einer Palette mit Material, das mit Umreifungsbändern eingepackt ist. Der Mitarbeiter hält ein Sicherheitsmesser in der rechten Hand.
Für jedes Material das richtige Schnittwerkzeug (z. B. Sicherheitsmesser) verwenden.

Kontextspalte

BAUZ 37 Dafür nicht geeignet Titel

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.