Inhalt

Checkliste

Elektrische Handmaschinen

Ein Mann mit einer elektrischen Handmaschine
  • Prüfen Sie das Handwerkzeug vor der Benutzung auf seinen betriebssicheren Zustand.

  • Informieren Sie sich über die besonderen Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie mit der Handmaschine in extremer Hitze, Kälte, Nässe, bei chemischen Einflüssen oder in feuer- bzw. explosionsgefährdeten Bereichen arbeiten.

  • Schützen Sie die Anschlussleitung vor Wärmequellen, ätzenden Stoffen, scharfkantigen Werkstücken und Betriebs­mitteln.

  • Bedienen Sie nur die für das Gerät bestimmten Schalter und Stelleinrichtungen (Ausschalter, Umschalter, Druckschalter usw.).

  • Ziehen Sie nie die Leitung, sondern fassen Sie den Stecker an.

  • Schützen Sie elektrische Geräte vor Spritzwasser. Achtung: Handmaschine niemals auf nasse Oberflächen legen (z. B. auf Baustellen). Achten Sie darauf, dass der Untergrund, auf dem Sie stehen und Ihre Hände beim Bedienen trocken sind.

  • Bei Störungen sofort Gerät ausschalten und Stecker ziehen.

  • Öffnen Sie nie Schutzab­deckun­gen und Zugänge an elektrischen Handwerkzeugen. Achten Sie auf Kennzeichnungen, die Sie vor spannungsgeladenen Leitungen oder Teilen warnen.

  • Führen Sie niemals eigenmächtig Reparaturen an Geräten durch.

  • Melden Sie Schäden sofort der Elektrofachkraft oder dem zuständigen Vorgesetzten. Achten Sie darauf, dass andere Personen nicht auf das defekte Gerät zugreifen können.

Kontextspalte

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.