Inhalt

Fragen zu Arbeitssicher­heit und Gesundheitsschutz

Schon gewusst?

Ein Mann mit einer Glatze

Testen Sie sich selbst! Die Auflösungen finden Sie auf S. 16.

1. Was sind meldepflichtige Unfälle im Sinne der Berufsgenossenschaft?
    a) Grundsätzlich jeder Unfall, der während der Arbeit passiert.
    b) Alle Betriebs-, Dienstwege- und Wegeunfälle, deren Folge eine
        Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen ist.
    c) Alle Unfälle, bei denen der Verursacher erst noch ermittelt werden muss.

2. Wer muss nach meldepflichtgen Unfällen Unfallanzeige erstatten?
    a) Der Unternehmer oder sein hierzu Beauftragter.
    b) Der Verunfallte selbst, sofern er dazu in der Lage ist. Ansonsten sein
        gesetzlicher Vertreter.
    c) Mindestens zwei unabhängige Unfallzeugen.

3. Welcher Umweg auf dem Nachhauseweg von der Arbeit ist NICHT durch
    die BG versichert?

    a) Der Abstecher zum Supermarkt.
    b) Umleitungen.
    c) Das Abliefern der Kinder im Kindergarten für die Dauer der Arbeitszeit.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 2

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.