Inhalt

Mitmachen lohnt sich!

Das BAUZ Lebensretter-Quiz

Ein Mann guckt durch einen Rettungsring

BAUZ ist 5 Jahre alt – und hat in dieser Zeit viele Fakten rund um die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz geliefert. BAUZ ist der Meinung: Jeder kann jeden Tag ein Leben retten – sein eigenes! Testen Sie doch mal, wie viel Sie als „Lebensretter“ drauf haben. Und gewinnen Sie ein Jubiläums-T-Shirt. Los geht's.

1. Das Motto von BAUZ: Unfälle sind keine...
    a) Einfälle
    b) Zufälle
    c) Katastrophen


2. Wie müssen Verkehrswege sein?
    a) Möglichst bunt und auffällig
    b) Schnurgerade
    c) Eben und trittsicher


3. Wie viele Unfälle passieren durch Stolpern und Stürzen?
    a) Jeder 4. Arbeitsunfall und jeder 3. Wegeunfall
    b) 1454 pro Jahr
    c) Gar keine


4. Und wie schützen Sie sich beim Natursteinsägen vor Feinstaub?
    a) Während des Arbeitsvorganges die Luft anhalten
    b) Durch Absaugvorrichtungen, Nassbearbeitung und/oder persönlichem
        Atemschutz
    c) Einmal normal am Arbeitsplatz durchsaugen oder fegen


5. Was tun, wenn’s brennt?
    a) Türen und Fenster schließen
    b) Türen und Fenster öffnen
    c) Um Hilfe rufen und abwarten


6. Was führt beim Einsatz von Erdbaumaschinen häufig zu schweren
    Unfällen?

    a) Der Fahrer isst während der Fahrt und ist abgelenkt.
    b) Die Sicht des Fahrers ist konstruktionsbedingt eingeschränkt. Personen, die  
        sich im toten Winkel aufhalten, werden leicht übersehen.
    c) Der Fahrer fährt so lange in Schlangenlinien den Hang runter bis er samt      
        Ladung umkippt.

7. Welche Sicherheitseinrichtung ist bei Förderbändern nach Wartung und
    Reparaturarbeiten und vor der Inbetriebnahme unbedingt wieder zu
    befestigen?

    a) Schutzgitter
    b) Gurt
    c) Reißleine


8. Das Wievielfache des Körpergewichtes wirkt bei einem Sprung aus
    einem Meter Höhe?

    a) Das Zweifache. Ein 50 kg leichter Mensch wiegt dann schon so viel wie ein
        neugeborenes Elefantenbaby.
    b) Das Siebenfache. Ein 70 kg schwerer Mensch wiegt beim Aufprall somit etwa
        so viel wie ein ausgewachsener Eisbär.
    c) Das Zehnfache. Ein 100 kg schwerer Mensch wiegt dann schon eine Tonne!


9. Wie schützt man beim Schweißen die Augen?
    a) Am besten mit einem Schweißer-Schutzhelm
    b) Mit einer normalen Schutzbrille
    c) Hand vors Gesicht

10. Was sollte ein Gabelstapler unbedingt besitzen?
    a) Automatische Hupe
    b) Radio mit Verkehrsfunk
    c) Beckengurt, Fahrerkabine, Bügeltüren, Stabilisatoren


11. Welche Angaben sollten Sie machen, wenn Sie nach einem Unfall den
    Rettungsdienst anrufen?

    a) WER meldet den Unfall? WAS ist passiert? WO ist es passiert? WIE VIELE
        Personen sind verletzt?
    b) Uhrzeit, Name des verunglückten Kollegen, Farbe Ihrer Kleidung
    c) Unfallursache, Himmelsrichtung, Wetterlage


12. Was wird mit dem Förderpreis der StBG und BBG belohnt?
    a) Wie oft BAUZ gelesen wurde
    b) Die ulkigsten Unfallbilder aus dem letzten Jahr
    c) Ideen, die die Arbeitswelt menschlicher, gesünder und sicherer machen


Schreiben Sie Ihre Lösungen auf die beilegende Lebensretter-Quiz-Karte in der BAUZ und senden Sie diese an die StBG-Hauptverwaltung, Peter Schrandt, Stichwort: Lebensretterquiz, Theodor-Heuss-Str. 160, 30853 Langenhagen

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 10

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.