Inhalt

12 Meter Absturz in die Tiefe

Das Wunder von Sohle III

Von daa stürzte der LKW herunter
Bertram wird nach dem Unfall notärztlich versorgt.
Bertram wird nach dem Unfall notärztlich versorgt.

G./Rheinland-Pfalz. „Der hatte wohl gleich zwei Schutzengel!“ Ein Arbeiter, der zuschaut, als Sanitäter und Notarzt seinem Kollegen Bertram T. (57) erste Hilfe leisten, kann es nicht fassen. Weder, dass Bertram überlebt hat, noch dass es überhaupt zu diesem Crash kam.

Bertram T., seit über 15 Jahren SKW-Fahrer im Basaltsteinbruch, gilt als jemand, der lieber zweimal hinschaut, bevor er handelt. Doch diesmal war das wohl anders. Wie genau, das haben die Sachverständigen rekonstruiert: Bertram fuhr „seinen“ SKW voll beladen mit großen Basaltsteinen. Er war talwärts von Sohle III auf der Betriebsstraße zum Vorbrecher unterwegs. Dabei steuerte er auf einen Sattelzug zu, der in Gegenrichtung an einer Abzweigung wartete, um links abzubiegen. Da die abzweigende Straße durch einen rangierenden Kipper blockiert war, konnte der Sattelzug nicht vollständig einbiegen. Das Heck des Aufliegers ragte gut zwei Meter in die Betriebsstraße hinein, als Bertram dort heruntergefahren kam.

Ein Schlag wie von einer Bombe
„Plötzlich gab es hinten einen wahnsinnig lauten Schlag“, berichtet Sattelzug-Fahrer Uwe K. „Ich dachte irgendwas ist explodiert. Dann sah ich, dass der SKW mir die Hinterachse weggefetzt hatte“. Bertram T. versuchte noch das Steuer des SKW herumzureißen – vergeblich. Bei dem Manöver verlor er die Kontrolle über den SKW, überfuhr die Aufschüttung am Fahrbahnrand – und stürzte kopfüber 12 m in den Abgrund.

Überlebt – um Haaresbreite
Knochenbrüche, Prellungen, Schürfwunden – mehr ist nicht passiert. „Ein echtes Wunder“, meint der Notarzt. Der Verunglückte kann zunächst sogar noch stehen, stammelt: „Was war das?“ Auf jeden Fall kein Defekt am Fahrzeug. Das funktionierte tadellos, wie eine Untersuchung ergab. Der Unfall passierte, weil Bertram T. trotz voller Beladung die Strecke rasant herunterfuhr, jedoch ohne einzukuppeln (Gangstufe 2). Die Masse von über 80 Tonnen konnte er in ausgekuppeltem Zustand mittels der Betriebsbremse nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 1

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.