BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie: Eine Kampagne der Branche Baustoffe - Steine - Erden
Die aktuelle BAUZ Zeitung

Inhalt

Gute Praxislösung

Schnitt und gut

Ein Mitarbeiter hat Schnittschutzhandschuhe an. In der rechten Hand hält er ein Sicherheitsmesser. Vor ihm liegt ein Paket. Das Sicherheitsmesser liegt am Paket an.
Sobald der Schieber losgelassen wird, zieht sich die Klinge zurück und wird gesichert. Foto: Martor KG

Wenn Kartons, Folien oder Umreifungsbänder aufgeschnitten werden, sind Sicherheitsmesser die beste Wahl.

Vorbei sind die Zeiten von starren Cutter- oder Teppichmessern, denn es gibt viel sicherere Modelle. Ein scharfes, stabiles Sicherheitsmesser sollte je nach Tätigkeit ausgewählt werden. Beim Kartonmesser wird die Klinge mit dem Daumen aus dem Gehäuse herausgeschoben und zum Schneiden angesetzt. Sobald der Schieber losgelassen wird, zieht sich die Klinge zurück und wird gesichert. Es gibt auch Sicherheitsmesser mit Klingen, die sich automatisch zurückziehen. Dies geschieht, sobald der Kontakt zum Schneidgut aufhört. Je nach Modell unterscheiden sich die Griffe und die verstellbare Schnitttiefe.

Mehr dazu unter:
downloadcenter.bgrci.de
Suchworte: Schnitt- und Stichverletzungen

Kontextspalte

BAUZ 37 Dafür nicht geeignet Seite 5

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.