BG RCI Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie: Eine Kampagne der Branche Baustoffe - Steine - Erden
Die aktuelle BAUZ Zeitung

Inhalt

G25

Wichtige Untersuchung

Ein Auge blickt auf eine Sehtest-Tafel. Foto: © delcreations/123RF.com
Foto: © delcreations/123RF.com

Wer Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten ausführt, braucht sie. Die G25 ist eine freiwillige Vorsorgeuntersuchung, bei der die Gesundheit in Bezug auf diese Tätigkeiten gecheckt wird.

Führen Sie Kraft-, Schienen- und Flurförderfahrzeuge (z. B. Gabelstapler) oder bedienen Sie Hebezeuge? Dann ist die G25 eine wichtige Vorsorgeuntersuchung. Ebenso, wenn Sie Regalbediengeräte steuern sowie Überwachungstätigkeiten in Leitständen ausführen. Die BG RCI empfiehlt grundsätzlich allen Beschäftigten in dieser Branche, an einer G25 teilzunehmen.

Was wird untersucht?
Sehschärfe, Hörvermögen, Herz-Kreislauf-System und Bewegungsapparat sind Teil der Untersuchung. Beim Sehtest werden Sehschärfe, räumliches Sehen, Gesichtsfeld, Farbsinn, Sehen in der Dämmerung und die Empfindlichkeit durch Blendung gecheckt. Die Hörfähigkeit wird über Flüstern und normales Sprechen getestet. Nur im Zweifelsfall werden weitere Tests am Ohr durchgeführt. Außerdem wird der Urin untersucht und damit auch die Organe, insbesondere auch die Zuckerverarbeitung. Weitere Tests kann der Arbeitsmediziner je nach Erfordernis festlegen. Die Teilnahme an der G25-Untersuchung ist freiwillig. Der Arbeitnehmer entscheidet, ob die Ergebnisse dem Arbeitgeber mitgeteilt werden sollen oder nicht.

Kontextspalte

BAUZ 35 Seite 9

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.