Inhalt

Kurzinfos zu „Straßenverkehr“

Moment Mal!

Stelzenbus

Ein realistisches Miniaturmodell zeigt, wie der Bus über den anderen Autos „hinwegschwebt“.
Foto: de.wikipedia.org/ubahnverleih

Schwebe wohl

Wie lässt sich die angespannte Verkehrssituation in Städten entlasten? Zum Beispiel durch einen Stelzenbus, der Passagiere transportiert, ohne dass er Platz auf der Straße braucht. Es sieht so aus, als würde er die Autos unter ihm „fressen“. Tatsächlich fährt er auf Schienen wie ein Portalkran über die Autos hinweg. Bis zu 1.400 Personen sollen so mit 65 km/h befördert werden. Die Passagiere können an den beiden Seiten an speziellen Plattformen ein- und aussteigen. Ein solcher Stelzenbus ersetzt 40 Einzelbusse.


Street-Art

Dieses Einbahnstraßenschild wurde vom Künstler „modifizert“, dass es so aussieht, als würde ein schwarzes Männchen den weißen Balken wegtragen.
Foto: Clet Abraham

Verboten lustig!

Abwechslung im Schilderwald! Der Street-Art-Künstler Clet Abraham ist unterwegs im öffentlichen Raum, um Verkehrsschilder „aufzupeppen“. Mittels kleiner Aufkleber verändert er Perspektiven und Inhalte der Schilder. Da wird z. B. der Balken eines Einbahnstraßenschildes geraubt. Auf dem Abbiegepfeil wird Kontrabass gespielt. Oder die drei Pfeile des Kreisverkehrs werden zu Raubfischen, die sich gegenseitig verfolgen. Viele Passanten finden die Abwechslung im Schilderwald lustig – auch wenn’s eigentlich nicht erlaubt ist.


Strom sparen

Hat der Zement den Tag über genug Sonnenlicht gesammelt, leuchtet er bei Nacht petrolfarben.
Foto: Studio Roosegaarde

Leuchtender Zement

Zukünftig könnten Straßen und Wege von selbst leuchten. Dem Mexikaner José Carlos Rubio ist es gelungen, phosphoreszierenden Zement herzustellen. Dieser nimmt tagsüber das Sonnenlicht auf und strahlt es nachts wieder ab – und das bis zu 12 Stunden lang. Leuchtkraft und Farbe lassen sich an die Nutzung anpassen, so dass kein Verkehrsteilnehmer unnötig geblendet wird. Der Solar-Zement könnte zukünftig Straßenlampen ersetzen und so stromsparend Licht ins Dunkel bringen.

Kontextspalte

BAUZ 32, Seite 6

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.