Inhalt

Achtung! Dieser Unfall könnte passieren!

Kleine Höhe, große Gefahr

Das Betriebsgelände ist übersät mit Pfützen, das Förderband nass und rutschig. Ein sicherer Verkehrsweg fehlt. Es besteht Ausrutsch- und Absturzgefahr.

Es hat lange und kräftig geregnet. Der Grundwasserspiegel ist hoch. Das Betriebsgelände steht teilweise unter Wasser. Besonders die außen befindlichen Anlagen sind davon betroffen. Auch am Förderband befinden sich auf der einen Seite noch bis zu 30 cm tiefe Riesenpfützen. Das Band hat längere Zeit stillgestanden und soll wieder in Betrieb genommen werden.

Dazu muss am Gurt gearbeitet werden. Um die Arbeiten zu kontrollieren, braucht es einen sicheren Verkehrsweg. Doch hier kommt man trockenen Fußes nirgendwo hin. Und so könnte die Idee entstehen, auf dem Gurt entlangzugehen. Hier droht Ausrutsch- und Absturzgefahr! Verdreckte Schuhe und ein nasser Obergurt ergeben eine gefährliche, schmierige Mischung. Und ein Sturz aus über einem Meter Höhe kann bereits zu schweren Verletzungen führen.

Deshalb: Maschinen und Anlagen nie als Verkehrswege benutzen! Entweder sichere und gut begehbare Wege beidseitig neben dem Förderband aufschütten oder ein geländegängiges Fahrzeug benutzen.

Gurte von Förderbändern sind keine Verkehrswege. Schon ein Sturz aus über einem Meter Höhe kann zu schweren Verletzungen führen.
Ein Sturz aus über einem Meter Höhe kann zu schweren Verletzungen führen.

Kontextspalte

BAUZ 31, Seite 7

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.