Inhalt

Checkliste

Läuft's bei dir?

Mit der Checkliste „Läuft's bei dir?“ kann jeder Mitarbeiter sein eigenes Verhalten und das seiner Kollegen prüfen und absichern.
Foto: f1online

Gefahrenbewusstsein schärfen!
Erkenne ich Gefährdungen im Normalbetrieb und bei neuen, unerwarteten Situationen? Gefährdungsbeurteilung und Betriebsanweisung sind die Basis.

Neue Situationen bergen neue Risiken!
Vier-Augen-Prinzip nutzen, um Risiken einzuschätzen. Bei Unklarheiten oder Unsicherheiten: Vorgesetzte hinzuziehen; Abläufe und Vorgehensweise neu planen.

Verantwortlich handeln!
Keine Alleingänge. In schnellen Lösungen stecken unerkannte Risiken. Deshalb: Kollegen sofort stoppen.

Einstellung und Verhalten überprüfen!
Wodurch gefährde ich mich selbst?

  • falsche Risikoeinschätzung
  • Bequemlichkeit
  • Stress/Zeitdruck
  • Ärger/Gruppenzwang
  • fehlende Konzentration/Aufmerksamkeit; Unachtsamkeit bei Gefährdungen in (Arbeits-)Umgebung

Routine hinterfragen!
Schluss mit: „Das haben wir schon immer so gemacht.“ Gewohnheitsmäßiges Handeln kritisch hinterfragen. Risiken neu beurteilen. Sichere Lösungen entwickeln.

Keine Kompromisse!
Sicherheitswidriges Handeln bewusstmachen und durch sicherheitsgerechte Verhaltensweisen ersetzen.

Miteinander reden – voneinander lernen!
Das Gespräch mit Kollegen hilft, es besser und sicherer zu machen. Deshalb: Wissen teilen. Fragen stellen. Sich abstimmen. Im Austausch bleiben. Sich vergewissern.

Kontextspalte

BAUZ 30, Seite 3

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.