Inhalt

Gute Praxislösung

Schutz gegen Absturz

Vorher: Beim Wechseln und Heraushebeln oder -drücken der Siebdecken an der Siebmaschine kann es zum Absturz kommen.

Was kann gefährlich werden beim Wechseln des Siebbelages? Der Sicherheitsrundgang des All-Safe-Teams im CEMEX-Werk Immelborn machte deutlich: Hier ist ein Arbeitsplatz mit großer Absturzgefahr. Die gute Lösung: ein Schutzgitter, das Abrutschen verhindert.

Vorher: An der Siebmaschine müssen immer wieder Siebdecken gewechselt werden. Diese Matten sind ziemlich schwer zu entfernen. Da kommen Hammer und Schraubenzieher zum Einsatz, um sie herauszuhebeln oder -drücken. Bei ausgeschalteter Anlage steht man in Schräglage dort, wo das Material läuft. Dabei bestand die Gefahr, rückwärts in die Öffnung zu treten oder auf dem glatten, feuchten Untergrund abzurutschen und in den tiefen Schacht am Siebauslauf zu fallen.

Nachher: Mit dem rutschfesten Schutzgitter am Auslauf der Siebmaschine lassen sich Abstürze beim Wechseln der Siebdecken vermeiden.

Nachher: Mit dem neu installierten, rutschfesten Schutzgitter lassen sich Abstürze an der Siebmaschine vermeiden. Es ist als dauerhafter Schutz am Auslauf der Siebmaschine angebracht. Der Kies kann störungsfrei gefördert werden.

Kontextspalte

BAUZ 30, Seite 10

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.