Inhalt

Checkliste

Restenergien

Allgemein

  • Sind alle Maschinen und Anlagen abgeschaltet und auch an den Schnittstellen getrennt?

  • Sind alle Energiearten bekannt und kann die Zufuhr für diese sicher abgestellt werden?

  • Ist bekannt, wo trotz Abschaltung in Maschinen und Anlagen Restenergien gespeichert sind?

  • Können gespeicherte Energien (Luft, Hydrauliköl, elektrische Restspannung, Federspannung) kontrolliert abgelassen werden?

  • Ist sichergestellt, dass die Energiezufuhr abgestellt bleibt?


Elektrische Energie

  • Erfasst der Hauptschalter alle betroffenen Maschinen- und Anlagenteile?

  • Gehen von benachbarten Bereichen noch Gefahren aus (Transporteinrichtungen, andere bewegte Teile, erreichbare spannungsführende Teile)?

  • Können alle an den Arbeiten beteiligten Mitarbeiter den Hauptschalter mit einem eigenen Schloss abschließen?


Hydraulik / Pneumatik

  • Ist die Hydraulik- und Pneumatikzufuhr abgestellt?

  • Wenn von benachbarten Bereichen Gefahren ausgehen, sind diese ebenfalls drucklos gemacht?

  • Lassen sich Ventile oder die Hydraulikpumpe selbst gegen Wiedereinschalten sichern?

  • Sind Ventile zur Abriegelung vorhanden (automatisch oder per Hand)?


Bewegungsenergie

  • Welche Maschinen- oder Anlagenteile können sich noch bewegen, wenn die Energieversorgung abgeschaltet wurde? Sind drehende Teile wie Rotoren und Schwungräder z. B. durch Steckbolzen gesichert?

  • Sind angehobene Maschinen- oder Anlagenteile gegen Absenken oder Herunterfallen gesichert?

  • Gibt es vorgespannte Federn?

  • Sind hochgestellte Mulden, Schaufeln und Ausleger von Fahrzeugen und Erdbaumaschinen z. B. mit Stützen gesichert?


Heiße Oberflächen / Stoffe

  • Sind heiße Oberflächen und Materialien zu beachten oder können heiße Stoffe austreten (Thermalöl, Heißmehl, Wasserdampf)?

Kontextspalte

BAUZ 27, Seite 3, Schwerpunkt: Restenergien

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.