Inhalt

Weltrekord

Sturz aus dem All

Robert Alan Eustace stellte einen neuen Weltrekord für den höchsten Sprung eines Menschen auf.
Foto: J. Martin Harris Photography/PS DC

Es ist der höchste Sprung, den ein Mensch je geschafft hat – aus atem beraubenden 41 km Höhe über der Erde. Kopfüber raste der 57-jährige Amerikaner Robert Alan Eustace in einem speziellen, astronautenähnlichen Anzug durch Eiseskälte, Sauerstoffmangel und extreme Druckverhältnisse. Im freien Fall erreichte er eine Höchstgeschwindigkeit von 1.322,9 km/h. Das ist schneller als der Schall. Für Eustace ging ein Traum in Erfüllung: „Es war eine wilde, wilde Fahrt. Einmalig und wunderschön. Man konnte die Dunkelheit des Weltraums und die Schichten der Atmosphäre sehen.“

Kontextspalte

BAUZ 26, „Vermischtes“, Seite 12

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.