Inhalt

Autsch!

Märchen mal anders

Hauswandgymnastik

Märchen mal anders: „Hauswandgymnastik“

Willkommen beim Workshop „Bauch, Beine, Po“. Geeignet für kletternde Prinzen, die zu ihrer Angebeteten wollen. Erst mal locker raustänzeln auf den Ausleger der Arbeitsbühne. Dann den Oberkörper zur Wand fallen lassen. Den Allerwertesten nach hinten in Ausgangsstellung bringen. Und jetzt: beugen, strecken, beugen, strecken. Wer dabei oben bleibt, geht garantiert bei der nächsten Runde ab durch die Hecke.

Die fliegende Platte

Märchen mal anders: „Die fliegende Platte“

Es war einmal eine merkwürdige Betonplatte. Die hatte magische Kräfte. Sobald man ihr eine Kette umlegte, konnte sie fliegen. Obwohl die Ösen viel zu klein waren und die Lasthaken schlapp zur Seite hingen. Wenn es beim Anheben ein wenig krachte, freuten sich die Arbeiter. Denn das bedeutete, dass die Platte vor Freude einen tüchtigen Luftsprung machte. So suchten sie sich ein schönes unsicheres Plätzchen unter der Platte. Dort warteten sie darauf, dass ihnen die Platte lustig um die Ohren fliegt, denn sie hatten ja Zauberhelme auf. Und wenn sie nicht gestorben sind, verfahren sie noch heute so.

Kontextspalte

BAUZ 25, Nebenthema „Kippstellen“, Seite 9

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.