Inhalt

Maschinen und Anlagen

Anlagen-Check

Aufgepasst an Maschinen und Anlagen mit ungeschützten Maschinenteilen. Hier können unerkannte Gefahrstellen lauern. Foto: 123RF
Aufgepasst an Maschinen und Anlagen mit ungeschützten Maschinenteilen. Hier können unerkannte Gefahrstellen lauern. Foto: 123RF

Aufgepasst an Maschinen und Anlagen mit ungeschützten bewegten Maschinenteilen. Hier können unerkannte Gefahrstellen lauern.

  • Sind ungeschützte bewegte Teile vorhanden, die zu Gefährdungen führen? Gibt es rotierende Teile wie Schnecken, Rührwerke, Antriebsteile? Wenn Gefahrstellen erreichbar sind, müssen diese gegen Eingreifen gesichert werden.
  • Kann man beim Bedienen an Gefahrstellen gelangen und verletzt werden?
  • Sind diese Gefahrstellen gekennzeichnet?
  • Sind die sicherheitstechnischen Maßnahmen ausreichend, z. B. Einschaltsperren, Freischalten, Hinweisschilder, Absperrungen?
  • Können Gefahrstellen oder Gefährdungen in besonderen Situationen oder Betriebszuständen entstehen, z. B.
    – beim Anfahren, Abschalten, Einrichten, Programmieren, Probebetrieb?
    – bei der Fehlersuche, Störungsbeseitigung, Wartung, Inspektion?
  • Sind Schutzeinrichtungen vorhanden und wirksam?
  • Können Sicherheitsabstände bei der Arbeit eingehalten werden?
  • Sind sichere Verkehrswege und Standplätze vorhanden?

Kontextspalte

BAUZ 25, Schwerpunkt: „Hand und Handschutz“, Seite 3

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.