Inhalt

„Handimals“

Eine Hand voll Kunst

Die „Handimals“ genannten Kunstwerke sind sehr aufwendig zu gestalten. Teilweise müssen „Kunstobjekte“ mehrere Tage mit angemalten Händen verbringen, ehe das Werk vollendet ist.
Foto: www.guidodaniele.com

Ein Adler, Chamäleon, Elefant, eine Gans. Was der italienische Künstler Guido Daniele aus Händen zaubert, sieht tierisch echt aus. Mittels Farbe und Pinsel werden Daumen und Finger zum Schnabel, der Hand rücken zum Gefieder. Zwei Stunden bis zwei Tage braucht der 63-Jährige für seine „Handimals“. Mit seiner Kunst möchte er auf die Zerstörung von Tieren und Pflanzen durch die Hand des Menschen aufmerksam machen.

Kontextspalte

BAUZ 25, Vermischtes, Seite 12

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.