Inhalt

Was hinter der Trendsportart „Speed Stacking“ steckt

Wenn die Becher flitzen

Ein Mann spielt mit Bechern
Foto: picture alliance

An die Becher, fertig, los! Und schon flitzen die Hände rauf und runter, stapeln rechts und links, bauen auf und wieder ab. Speed Stacking, zu Deutsch Becherstapeln, ist eine Sportart aus den USA. Ziel ist es, mit zwölf speziellen Plastikbechern möglichst schnell vorgegebene Muster auf- und wieder abzustapeln. Dabei gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Speed Stacking ist etwas für Jung und Alt. Das schnelle Becherstapeln fördert die Beidhändigkeit, die Auge-Hand-Koordination und die Reaktionsfähigkeit. Dabei werden beide Gehirnhälften aktiviert.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 12

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.