Inhalt

Offen stehende Schublade wird zum Verhängnis

Schubladen-Falle

Offen stehende Schubladen können eine Stolpergefahr darstellen.
Offen stehende Schubladen können eine Stolpergefahr darstellen.

O./Niedersachsen. – Alltag im Büro – Anrufe entgegennehmen, Termine machen, Rechnungen schreiben, Dokumente per E-Mail verschicken. Ein Tag wie jeder andere für die langjährige Chefsekretärin Ulla M. (38). Doch dann wurde es hektisch.

„Ulla stürzte aus vollem Lauf über die Schublade zu Boden.“
„Ulla stürzte aus vollem Lauf über die Schublade zu Boden.“

„Das Sommerloch war vorbei und die Arbeit kam wieder richtig in Fahrt“, erinnert sich Ulla. „Ich suchte gerade in der untersten Schublade meines Schreibtisches nach einer Akte, da klingelte das Telefon. Mein Chef bat mich, dringend in sein Büro zu kommen. Eine Terminsache. Er hatte eilige Dokumente, die sofort verschickt werden sollten.“ Ulla lief also schnell zu ihrem Vorgesetzten. Dabei vergaß sie, die weit geöffnete Schublade zu schließen. „Als ich vom Chef zurückkam, war ich in die Dokumente vertieft. Plötzlich klingelte wieder das Telefon. Das riss mich aus meinen Gedanken. Ich dachte, mein Chef hätte was vergessen, wollte schnell zurück an meinen Schreibtisch.“

Dabei übersah Ulla M. die geöffnete Schublade. Sie stieß mit dem Bein dagegen, stolperte und stürzte aus vollem Lauf über die Schublade zu Boden. „Für einen Moment war ich völlig benommen. Ich kam erst wieder zu mir, als meine Kollegin aus dem Nebenzimmer nach mir sah und mich ansprach. Es hatte anscheinend furchtbar gerumst.“ Und das konnte Ulla auch spüren. Ihr Schienbein brannte fürchterlich und das linke Handgelenk schmerzte. Die Kollegin brachte Ulla rasch zum Betriebsarzt. Dieser stellte fest, dass das linke Handgelenk verstaucht war. Am Schienbein fanden sich mehrere Blutergüsse, an der linken Schulter Prellungen. Außerdem wurde Ulla M. auf eine Gehirnerschütterung untersucht, die allerdings nicht festgestellt werden konnte.

Geöffnete Schubladen in Büros sind gemeine Stoß- und Stolperfallen.
Geöffnete Schubladen in Büros sind gemeine Stoß- und Stolperfallen.

„Ulla stürzte aus vollem Lauf über die Schublade zu Boden.“

„Die Mitarbeiterin hatte Glück im Unglück“, so der Betriebsarzt. „Bei so einem schweren Sturz hätte noch viel Schlimmeres passieren können. Geöffnete Schubladen in Büros sind gemeine Stoß- und Stolperfallen. Besonders wenn sie in Bodennähe herausstehen, werden sie leicht übersehen.“

Kontextspalte

BAUZ Seite 10 Schwerpunkt „Arbeiten im Büro“

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.