Inhalt

Wie Sie den Körper „winterfest“ machen

Fit für die kalten Tage

In der kalten Jahreszeit beginnt die Saison für Erkältungen. Jetzt ist es Zeit, den Körper winterfest zu machen.
Foto: Fotolia

In der kalten Jahreszeit beginnt die Saison für Erkältungen. Jetzt ist es Zeit, den Körper winterfest zu machen.

Gesunde Ernährung

Viel Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukte gehören zu einer ausgewogenen Ernährung. Sie versorgen den Körper mit den wichtigsten Vitaminen und Spurenelementen. Das stärkt das Immunsystem und macht es fit für die kalten Tage.

Heiße Getränke

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, ausreichend zu trinken. Oft ist das Durstgefühl nicht so groß. Neben dem allseits beliebten Kaffee eignen sich besonders wärmende Kräuter- und Früchtetees.

Viel Bewegung

Auch wenn das Wetter eher nicht dazu einlädt: Bewegung an der frischen Luft regt die Durchblutung an, bringt die Abwehrkräfte in Schwung und hilft so, Infekten vorzubeugen.

Regelmäßig Hände waschen

Erkältungskrankheiten werden hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Daher sollten die Hände mehrmals am Tag gründlich gewaschen werden. Das schützt auch vor Viren, die Grippe oder grippeartige Symptome verursachen.

Ausreichend Schlaf

Während des Schlafes steigt die Zahl der natürlichen Abwehrkräfte, die das Immunsystem stärken. Nehmen Sie sich auch ruhig mal Zeit für Entspannungsübungen und gönnen Sie sich Ruhepausen, damit Sie den Winter gesund und fit überstehen.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 9

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.