Inhalt

Leonardo da Vinci

Der „Vater des Krans“

Leonardo da Vinci - Der „Vater des Krans“

Er war ein genialer Erfinder. Er entwarf viele Apparate, die dem Menschen das Leben erleichtern sollten. Sogar Krane für den Bau von Häusern und Brücken oder zum Be- und Entladen von Schiffen sowie Kranhaken entwickelte er. Man kann Leonardo da Vinci (1452–1519) mit seiner Entwurfsvielfalt als „Vater des Krans“ bezeichnen. Obwohl seine Krane im 15. Jahrhundert weder gebaut wurden noch zum Einsatz kamen. Heute weiß man aber, dass sie aufgrund ihrer Konstruktion in der Lage gewesen wären, schwere Lasten zu heben und Material schnell zu transportieren. Einige seiner Krane hätten sogar zum jeweiligen Einsatzort transportiert und dort aufgebaut werden können. Wie die modernen Krane heute auch. Beeindruckend auch: da Vinci machte sich schon damals Gedanken über die Sicherheit der Arbeiter. Er ver­wendete Bauelemente, die Sicherheit brachten, wie Sperrklinken und selbsthemmende Schneckengetriebe oder Ketten statt Seilen.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 4

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.