Inhalt

Merk ich mir!

Augen zu und Butter auf die Stulle

Der Schlüssel weg, das Passwort entfallen und ... herrje!... wie heißt die neue Freundin von Heinz noch mal? Manchmal ist es zum Verzweifeln. Mit ein paar Kniffen trainieren Sie Ihr Gedächtnis:


Wie immer, aber anders

Verändern Sie Ihren Arbeitsweg oder stecken Sie Ihr Handy in eine andere Hosentasche. Der Trubel im Kopf erweitert die Vorstellung und bringt Abwechslung in den Alltag.


Blind vertrauen

Schließen Sie doch mal die Augen. Üben Sie, sich blind ein Brot zu schmieren oder anzuziehen. Die Dunkelheit schärft die Konzentration.


Kopfkino

Befreien Sie sich von allgemeinen Begriffen. Zerlegen Sie z. B. den Oberbegriff Brille in Lese­­brille, Schwimmbrille, Schutzbrille usw. So geben Sie Ihrer Vorstellungskraft neuen Schwung.


Lernen von Z bis A

Sagen Sie das Alphabet doch mal rückwärts auf. Klingt einfacher, als es ist, und macht den Kopf herrlich wach. 

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 2

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.