Inhalt

Aktion

Wenn es um Sicherheit geht ...

Wenn es um Sicherheit geht, gibt es viele Möglich­keiten für jeden Einzelnen oder als Betrieb, aktiv zu werden – in jeder Branche, an verschiedenen Arbeitsplätzen, in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen.

Das zeigt die BAUZ-Plakataktion anlässlich des zehnjährigen Jubiläums in den Betrieben der Branche Baustoffe – Steine – Erden. Die Statements und Motive sagenʼs mit einem Augenzwinkern.

Und was machen Sie, wennʼs um Sicherheit geht? 

„Wenn es um Sicherheit geht, bringen wir Verbesserungs - vorschläge ins Rollen.“ Jürgen Bialek, Schlosser, HeidelbergCement
„Wenn es um Sicherheit geht, haben wir jede Menge Ideen auf Lager.“ Sevket Bostanci, Staplerfahrer, Saint-Gobain Rigips GmbH
„Wenn es um Sicherheit geht, haben wir alles im Griff .“ Hubert Mederle, Natursteinschleifer, Gundelsheimer Marmorwerke
„Wenn es um Sicherheit geht, läuft ’s bei uns wie geschmiert.“ Karsten Kusz, Schlosser, HeidelbergCement
„Wenn es um Sicherheit geht, setzen wir alle Hebel in Bewegung.“ Peter Mohr, Berufskraft fahrer, Gundelsheimer Marmorwerke
„Wenn es um Sicherheit geht, versetzen wir Berge.“ Erwin Klugseder, Maschinist, Schotterwerke Rieger und Seil GmbH & Co. KG
„Wenn es um Sicherheit geht, sind wir Feuer und Flamme.“ Alexander Bornstein, Schlosser, HeidelbergCement
„Wenn es um Sicherheit geht, sind wir am Drücker.“ Armin Enser, Steinmetz, Gundelsheimer Marmorwerke
„Wenn es um Sicherheit geht, laufen wir zu großer Form auf.“ Michael Schürstedt, Betonfacharbeiter und Hallenmeister, Betonwerk Werste GmbH
„Wenn es um Sicherheit geht, kommen wir in Fahrt.“ Uwe Jacob, Staplerfahrer, Saint-Gobain Rigips GmbH

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 15

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.