Inhalt

Fahrradsturz auf Bordsteinkante

Knacks! Helm rettet Leben

Justin H. (28) nach seinem Sturz

Heute ist das Fahrrad wieder sein Freund. Doch Justin H. (28) wird seinen krassen Sturz nie vergessen. „Nach einer Fahrradtour mit Freunden rollten wir zügig heimwärts. Kurz vor dem Ziel musste ich von der Straße auf den Bürgersteig fahren. Wie gewohnt hob ich im Fahren mein Vorderrad an, um über die Bordsteinkante zu kommen. Genau in dem Moment geschah das Unerwartete: Beim Hochziehen fiel das Vorderrad aus der Gabel. Ich hatte keine Zeit zu reagieren. Und so knallte ich ungebremst und ungeschützt mit dem Gesicht auf die Bordsteinkante. Der Helm rettete mir das Leben. Beim Aufschlag wurde jedoch mein Jochbein gebrochen und verschoben – von den Riss- und Platzwunden einmal abgesehen. Ich kam ins Krankenhaus und wurde operiert. Es hat lange gedauert, bis ich mich wieder unter Leute getraut habe.“

Normal ist es unmöglich, dass ein Vorderrad aus der Gabel fällt. Doch Justins Fahrrad hatte an den Rädern sportliche Schnellverschlüsse. Vermutlich waren diese – warum auch immer – gelöst. „Wer solche Verschlüsse hat, sollte sie vor jedem Fahrtantritt auf festen Sitz prüfen.“ Auch wenn man die Fahrt unterbricht oder das Fahrrad außer Sicht war. Schnellverschlüsse sind bequem, können aber auch ­tückisch sein.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 12

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.