Inhalt

SUPER-BAUZ-Gewinn geht nach Beckum

Volltreffer! Gleich beim ersten Mal

SUPER-BAUZ-Glücksfee Annett Bruhns (Branche ­Baustoffe – Steine – Erden) bei der Ziehung.
SUPER-BAUZ-Glücksfee Annett Bruhns (Branche ­Baustoffe – Steine – Erden) bei der Ziehung.

Schon die Römer, Araber und die Spanier haben Sardinien erobert. Jetzt ist Martina Wessel an der Reihe, die italienische Mittelmeerinsel für sich zu entdecken. Zwei Wochen hat sie dafür Zeit.

BAUZ: Herzlichen Glückwunsch, Frau Wessel. Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie von Ihrem Reisegewinn erfahren haben?

Das erste, was einem durch den Kopf geht, ist ‚Das kann nicht sein.’ Im ersten Moment glaubst du es nicht.

BAUZ: Haben Sie denn schon mal etwas gewonnen?

Wir haben schon mal kleine Preise gewonnen. Aber so eine Reise noch nicht.

BAUZ: Wie sind Sie denn an die BAUZ gekommen?

Mein Mann hat das Gewinnspiel in der Firma ausgefüllt und hat die Zeitung mit nach Hause gebracht. Wir lesen die BAUZ beide. Ich profitiere auch davon. Bei uns im Ingenieurbüro gibt es zum Beispiel auch Gabelstaplerverkehr. Da liest man dann schon mal genauer. Es gibt Unfälle, da denkt man vorher gar nicht dran.

BAUZ: Machen Sie regelmäßig beim BAUZ-Gewinnspiel mit?

Wir machen immer mit. Aber das war das erste Mal, dass wir die Karte abgeschickt haben. Und gleich ein Volltreffer!

BAUZ: Erinnern Sie sich noch an das Lösungswort des SUPER-­BAUZ-Rätsels?

Sicher fahren.

BAUZ: Wann soll die Reise denn losgehen?

Wenn die Tage kürzer werden.

BAUZ: Waren Sie schon mal auf Sardinien?

Wir waren schon einmal dort. Aber die Insel ist ja groß genug, um immer was Neues zu ent­decken.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 2

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.