Inhalt

Aktion mit Gewinnspiel

Lade gut – sicher ans Ziel

Ladegut - Sicher ans Ziel Plakat

Du machst eine Vollbremsung. Deine Tasche fliegt durchs Auto und knallt mit voller Wucht ­gegen die Scheibe. Was schätzt du, wie schwer wird die dabei?

Antworten gibt die Schwerpunktaktion „LadeGut – sicher ans Ziel“ der Unfallkassen (UK), Berufsgenossenschaften (BG) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Ungesichertes Ladegut in Pkw oder Transportern kommt durch plötzliches Bremsen oder Lenken in Bewegung. Rutschende oder fliegende Gegenstände entwickeln beim Aufprall eine Gewichtskraft, die bis zu 50-mal größer ist als ihr ursprüngliches Eigengewicht. Aus diesem Grund werden immer wieder Menschen in Fahrzeugen durch lose Gegenstände verletzt – teilweise mit schwerwiegenden Folgen.
Im Jahr 2008 verletzten sich in Deutschland 875 Menschen bei Unfällen mit falscher oder ungenügender Ladungssicherung. Darunter waren 186 Tote und Schwerverletzte. Hinzu kommen noch 1.177 schwere Unfälle, bei denen die Ladung auf der Fahrbahn oder im Straßengraben landete. Nicht mitgezählt sind Unfälle, die zum Beispiel durch das Greifen nach einer rutschenden Tasche auf dem Beifahrersitz im Pkw ausgelöst wurden.

Weitere Infos, Materialien und ein großes Gewinnspiel gibt’s unter www.lade-gut.de.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 2

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.