Inhalt

Schutzhandschuhe

Gut gepolstert

Daumen hoch für die gepolsterten Schutzhandschuhe.
Daumen hoch für die gepolsterten Schutzhandschuhe. Vielen Dank an Herrn Langhals (Baustoffbetriebe Sachsen GmbH) für die Mitwirkung!

Bei Schlosserarbeiten sind die Hände verschiedenen ­Gefahren ausgesetzt. Die Handschuhe müssen daher sehr widerstandsfähig sein, um z. B. vor Prellungen, Quetschungen, Schnitt- und Stichwunden zu schützen. Es gibt spezielle Handschuhe, die am Handrücken und teilweise am Fingerrücken gepolstert sind.

Schlosser Herr Langhals machte den Härtetest bei drei üblichen Gefahrensituationen:

Beim Entgraten mit Hammer und Meißel...
Beim Entgraten mit Hammer und Meißel ...
...abgerutscht? Kein Problem. Das Rückenpolster fängt den Schlag auf.
... abgerutscht? Kein Problem. Das Rückenpolster fängt den Schlag auf.
Böse Verletzungen beim Abrutschen mit dem Schraubenschlüssel sind passé. Nur die Fingerkuppen bleiben ungepolstert. So fällt das Schrauben leichter.
Böse Verletzungen beim Abrutschen mit dem Schraubenschlüssel sind passé. Nur die Fingerkuppen bleiben ungepolstert. So fällt das Schrauben leichter.
Das gilt auch beim Ausstanzen von Löchern an Fördergurten mit Hammer und Locheisen.
Das gilt auch beim Ausstanzen von Löchern an Fördergurten mit Hammer und Locheisen.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 7

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.