Inhalt

Verkehrssicherheitskampagne

Stars fordern wahre Größe

Collien Fernandes

Collien Fernandes, Philipp Lahm und Sarah Kuttner bringen es auf den Punkt: Wer rast, ist und bleibt ein armes Würstchen. Mit den pfiffigen Motiven, die es als Kinospots, Plakate und Freecards gibt, sollen die Unfallzahlen der 18- bis­ 24-Jährigen reduziert werden. Denn: Statistisch betrachtet verunglückte 2005 alle sechs Minuten ein 18- bis 24-Jähriger im Straßenverkehr, alle acht Stunden starb ein junger Mensch an den Folgen eines Verkehrsunfalls. „Das muss sich ändern!“, meinen der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Deshalb werden alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, wahre Größe zu zeigen und verantwort­ungsvoll zu fahren.

Philipp Lahm
Sarah Kuttner

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 7

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.