Inhalt

Checkliste

Elektrische Handmaschinen

Ein Mann mit einer elektrischen Handmaschine
  • Prüfen Sie das Handwerkzeug vor der Benutzung auf seinen betriebssicheren Zustand.

  • Informieren Sie sich über die besonderen Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie mit der Handmaschine in extremer Hitze, Kälte, Nässe, bei chemischen Einflüssen oder in feuer- bzw. explosionsgefährdeten Bereichen arbeiten.

  • Schützen Sie die Anschlussleitung vor Wärmequellen, ätzenden Stoffen, scharfkantigen Werkstücken und Betriebs­mitteln.

  • Bedienen Sie nur die für das Gerät bestimmten Schalter und Stelleinrichtungen (Ausschalter, Umschalter, Druckschalter usw.).

  • Ziehen Sie nie die Leitung, sondern fassen Sie den Stecker an.

  • Schützen Sie elektrische Geräte vor Spritzwasser. Achtung: Handmaschine niemals auf nasse Oberflächen legen (z. B. auf Baustellen). Achten Sie darauf, dass der Untergrund, auf dem Sie stehen und Ihre Hände beim Bedienen trocken sind.

  • Bei Störungen sofort Gerät ausschalten und Stecker ziehen.

  • Öffnen Sie nie Schutzab­deckun­gen und Zugänge an elektrischen Handwerkzeugen. Achten Sie auf Kennzeichnungen, die Sie vor spannungsgeladenen Leitungen oder Teilen warnen.

  • Führen Sie niemals eigenmächtig Reparaturen an Geräten durch.

  • Melden Sie Schäden sofort der Elektrofachkraft oder dem zuständigen Vorgesetzten. Achten Sie darauf, dass andere Personen nicht auf das defekte Gerät zugreifen können.

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 6

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.