Inhalt

SUPER-BAUZ-Gewinn geht nach Freudenberg

Unfälle passieren aus Unachtsamkeit

SUPER-BAUZ Glücksfee Yvonne Adler bei der Ziehung der Gewinner.“
SUPER-BAUZ Glücksfee Yvonne Adler bei der Ziehung der Gewinner.

Herr Deichl, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Gewinn  einer zweiwöchigen Reise nach Gran Canaria. War das Ihr erstes Gewinnspiel?

Ich mache regelmäßig mit beim BAUZ-Gewinnspiel. Dies war mein erster Haupttreffer.

Was hat denn Ihre Familie gesagt?

Die war natürlich voll begeistert und total überrascht. Meine Frau und meine Kinder werden mich begleiten.

Wo arbeiten Sie und was machen Sie dort?

Ich bin in einem Betonwerk als Betriebsleiter tätig. Wir stellen u.a. Betonplatten und Gartenbauelemente her.

Tragen Sie Schutzkleidung bei der Arbeit?

Ich bin viel im Betrieb unterwegs – zu 70 oder 80 %. Dabei trage ich die vorgeschriebene Persönliche  Schutzausrüstung wie Helm, Sicherheitsschuhe und Gehörschutz.

In der letzten BAUZ ging es ja um Wartung, Reparatur, Instandhaltung. Als Betriebsleiter haben Sie sicherlich damit auch zu tun?

Ja, ich teile die Leute ein, was z.B. zu reparieren ist. Wir haben aber auch einen Meister für die Betriebs-Schlosserei. Das geht Hand in Hand bei uns.

Wir haben zu dem Thema über Unfälle berichtet. Ist Ihnen oder Ihren Kollegen auch schon mal etwas passiert?

Unfälle passieren immer wieder. Erst vor drei Wochen hat sich ein Kollege bei Kranarbeiten den Fuß eingequetscht. Zum Glück musste er nicht operiert werden. Aber er fällt jetzt natürlich aus. Die meisten Unfälle passieren aus Unachtsamkeit.

Wie sind Sie denn an das BAUZ-Rätsel gekommen?

Die BAUZ wird bei uns regelmäßig gelesen. Wir bekommen jede Ausgabe. Die wird bei uns öffentlich ausgelegt, damit die Mitarbeiter sie auch mit nach Hause nehmen können. Die Mitarbeiter fragen schon immer: „Wann kommt denn die nächste BAUZ?“ Die sind jetzt natürlich angespornt...!

BAUZ dankt Herrn Deichl für das nette Gespräch und wünscht ihm und seiner Familie einen tollen Urlaub!

Kontextspalte

BAUZ Zeitung Seite 2

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.