Inhalt

Kurzinfos zum Thema „Elektrischer Strom“

Moment Mal!

Power-Tattoo

Der Tattoo-Akku auf dem Arm einer Testperson.
Foto: ©2013 American Chemical Society

Bio-Akku aus Schweiß

Forscher der University of California in San Diego haben einen Bio-Akku entwickelt. Dieser besteht aus einer kleinen Batterie und einem Sensor. Beides wird auf die Haut geklebt, um Strom aus Schweiß zu gewinnen. Das Ganze sieht aus wie ein Tattoo. Wer schwitzt, erzeugt Lactate. Ein Enzym im Sensor entzieht den Lactaten Elektronen. Und erzeugt somit Strom. Noch ist die Ausbeute gering. Die Forscher hoffen jedoch, den Bio-Akku so zu optimieren, dass er irgendwann kleinere Geräte betreiben kann.


Baumfiguren

Strom arbeitet sich in Form von glühenden Blitzen durch ein Stück Holz.
Foto: ©youtube/The Backyard Scientist

Kunst mit Hochspannung

Bei Gewitter zucken Blitze über den dunklen Himmel. Elektrische Spannung entlädt sich. Die Lichtfiguren sehen dabei aus wie Kunstwerke. Fein verästelt wie ein Flussdelta oder aufgefächert wie Bäume. Es handelt sich um die sogenannten Lichtenberg-Figuren. Benannt sind diese nach ihrem Entdecker, dem deutschen Physiker Georg Christoph Lichtenberg. Stromkünstler nutzen diese Kraft und bannen sie kunstvoll auf Holz. Ein kreatives Projekt, an das sich jedoch nur Profis wagen sollten.


Naturtalent

Ein grün leuchtendes Glühwürmchen sitzt auf einem Halm.
Foto: anko70/shutterstock

Glühende Verehrer

Sie blinken, schimmern, leuchten still vor sich hin. Und haben ihren Scheinwerfer immer bei sich. Glühwürmchen sind echte Naturtalente. Tatsächlich sind sie gar keine Würmchen, sondern Leuchtkäfer. In ihrem Körper findet eine chemische Reaktion statt. Sie erzeugen Energie, ohne zuvor von der Sonne angestrahlt zu werden. Und sind dabei äußerst effizient. Ihr Wirkungsgrad liegt bei 95 Prozent. Die gute alte Glühbirne kann dagegen nur mit fünf Prozent aufwarten. Der Rest geht als Wärme verloren. Glühwürmchen leuchten oft in lauen Sommernächten. Zweck des Lichterspiels ist die Paarung. Helligkeit, Lichtfarbe und Leuchtmuster entscheiden darüber, wer wen findet.

Kontextspalte

BAUZ 34, Seite 6

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.