Inhalt

Achtung! Dieser Unfall könnte passieren!

Handgriff unter Strom

Der Handgriff dieser Kappsäge stand unter Strom und versetzte einem Mitarbeiter einen Schlag, durch den seine Hand verkrampfte.

Diese Kappsäge wurde zum Ablängen von Schalhölzern in der Werkstatt verwendet. Außerdem kam sie auch auf Baustellen zum Einsatz. Dabei wurde die Anschlussleitung beschädigt. Das blieb jedoch unentdeckt.

Da der Schutzleiter nicht mehr wirksam war, konnte am Gehäuse Spannung anliegen, ohne dass die Sicherung ausgelöst wurde. Für jeden Mitarbeiter, der den Handgriff mit der Hand umschließen würde, eine große Gefahr. Denn hier droht ein Stromschlag. Das bedeutet: Lebensgefahr! Wer am Griff festklebt, verkrampft und kann allein nicht mehr loslassen.

Deshalb: Vor Einsatz von elektrisch betriebenen Handmaschinen Sichtprüfung auf äußerliche Mängel und Schäden:

  • Sind Stecker, Zuleitungen und Gehäuse okay?
  • Gibt es Spuren von unsachgemäßem Gebrauch?
  • Gibt es Feuchtigkeit oder Verschmutzungen am Gerät, die die Sicherheit gefährden könnten?
  • Gibt es Hinweise auf Überhitzung?
  • Was sagt die Kennzeichnung der Prüfplakette?

Kontextspalte

BAUZ 34, Seite 5

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.