Inhalt

Gute Praxislösung

Gesperrt und gesichert

Beispiele für Sperrelemente, die Schalter, Stecker oder Bedienelemente gegen versehentliches Wiedereinschalten sichern.

Schalter, Stecker, Bedienelemente – all das muss bei Arbeiten an elektrischen Maschinen und Anlagen gegen Wiedereinschalten gesichert werden. Doch wie verhindert man, dass Kollegen versehentlich wieder anschalten oder Sicherungen wieder einlegen?

Oft sind die Schaltschränke nicht dort, wo gearbeitet wird. Oder sie sind nicht verschließbar und somit für jeden Kollegen frei zugänglich. Es besteht die Gefahr, dass jemand den Stromkreis wieder in Betrieb nimmt, während man selbst noch Arbeiten daran ausführt. Deshalb ist es wichtig, Sicherungen gegen Wiedereinschalten anzubringen. Geeignete Sperrelemente, Verriegelungen und Warnhinweise schützen vor unbedachten Fehlschaltungen. Sie werden mit einem „Klick“ vor die jeweiligen Schalter und Sicherungen platziert. In jedem Fall ist eine zusätzliche Warntafel außen sinnvoll, die vor dem Wiedereinschalten warnt.

Kontextspalte

BAUZ 34, Seite 3

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.