Inhalt

Eigenschutzzeit der Haut

Welcher Hauttyp bist du?

Illustration verschiedener Hauttypen und deren Eigenschutzzeit vor der UV-Strahlung der Sonne.
Illustration: steindesign Werbeagentur GmbH

Jeder Mensch hat einen anderen Hauttyp. Der bestimmt nicht nur unser Aussehen, sondern auch eine wichtige Eigenschaft: wie lange wir in der Sonne ungeschützt verbringen können, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Dieser Zeitraum nennt sich „Eigenschutzzeit“. Er ist von Mensch zu Mensch anders. Menschen mit sehr heller Haut, die nur selten braun werden und eher zu Sommersprossen neigen,haben eine Eigenschutzzeit von rund fünf bis zehn Minuten. Mediterrane Typen können sich etwa 40 Minuten in der Sonne aufhalten. In Deutschland haben die meisten Menschen den Hauttyp 3. Die Haut hat dann eine Eigenschutzzeit von 30 Minuten. Welchen Hauttyp man selbst hat, ist allein schwierig festzustellen. Das kann nur der Hautarzt. Wer wissen will, wie viel Sonne er wirklich ungeschützt vertragen kann, sollte seine Haut untersuchen lassen.

Kontextspalte

BAUZ 34, Seite 11

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.