18.06.2015 10:28

Mit BAUZ geht's hoch hinaus

Schwerpunkt: Abstürze vermeiden – außerdem: Gase und Gefahrstoffe

Mit BAUZ geht's hoch hinaus

Abstürze vermeiden

Ob Laufstege, Bauteile an Maschinen und Anlagen, Gerüste, Dächer oder Bruchwände – es gibt viele Orte, die während der Arbeit bestiegen, erklettert oder als Lauf- und Standfläche genutzt werden. Von ganz hoch gelegen bis zu geringen Höhen. Überall dort kann es zu Abstürzen und Durchstürzen kommen, wenn Bereiche nicht ausreichend tragfähig sind und Menschen ungesichert arbeiten. Aber auch am Boden droht Gefahr durch ungesicherte Öffnungen, Arbeits- und Fahrzeuggruben. Abstürze und Durchstürze sind spontane, unerwartete Ereignisse. Sie können zu schweren Verletzungen führen oder sogar tödlich enden.

Die aktuelle BAUZ zum Thema „Abstürze vermeiden“ stellt verschiedene Unfallursachen vor und zeigt, welche Hilfsmittel und Schutzmaßnahmen die Arbeiten mit Absturzgefahr sicherer machen. Mit cleveren Praxislösungen, einer umfassenden Checkliste und dem praktischen Infokärtchen wird das Thema abgerundet.

Eine tückische und zugleich explosive Gefahr lauert hinter dem Nebenthema „Gase und Gefahrstoffe“. Die Arbeit mit entzündlichen, ätzenden oder explosiven Stoffen kann einerseits unbemerkt tödlich, andererseits mit einem großen Knall ausgehen. BAUZ zeigt unter anderem den sicheren Umgang mit und die richtige Lagerung von unterschiedlichen Gefahrstoffen.

Jetzt die neue BAUZ lesen!

Kontextspalte

BAUZ kommt.

Weil soviel passiert, passiert jetzt was.